Verzweifelte Charismabewahrung: Die Diskriminierung Anderer

Ich möchte in meinem Vortrag darauf aufmerksam machen, dass Diskriminierung nicht allein eine Praxis ist, die aus institutionell-organisatorischen Anforderungen etwa im Bereich der Bildung resultiert, sondern auch eine Art Reaktion auf die Krise des Vorrangs einer Wir-Konstruktion darstellt. Diskriminierung Anderen ermöglicht die Sicherung des Vorrangs Nicht-Anderer.


Paul Mecheril ist Professor für Migration und Bildung am Institut für Pädagogik der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg. und leitet dort des Center for Migration, Education and Cultural Studies.